Dr. Isabelle Van Groeningen

Leiterin der Gartenschule. Die gebürtige Belgierin Isabelle Van Groeningen zog im Jahr 1983 nach England, um am größten Botanischen Garten der Welt, Kew Gardens in London, Gartenkultur (Horticulture) zu studieren. Anschließend promovierte sie im Fachgebiet „Landschaftspflege“ an der Universität in York. 

Als Gartenhistorikerin verfügt Dr. Isabelle Van Groeningen über eine jahrzehntelange, weltweite Erfahrung als Dozentin für Berufs- und Amateurgärtner sowie Gartenplaner und -historiker. Sie unterrichtet regelmäßig an der English Gardening School in London, der University of London und dem Denman College.

Darüber hinaus hielt sie Vorlesungen bei einer Vielzahl weiterer Institutionen, wie z.B. der Architectural Association, der KLC School of Design, der Oxford University, der York University, der Sheffield University, den Oxford Botanic Gardens, dem Royal Botanic Garden in Kew und dem Arboretum Kalmthout in Belgien - aber auch bei Fachgesellschaften wie der Professional Gardener’s Guild und beim National Trust. Ihre umfangreiche Erfahrung als Dozentin erweitert Isabelle Van Groeningen laufend durch Vorträge und Fortbildungsreisen für Berufsgärtner und Gartenplaner aus Belgien, Frankreich, Irland, USA, Argentinien, Hong Kong und Japan.

Gabriella Pape

Gründerin der Königlichen Gartenakademie. Nach ihrer Ausbildung in der renommierten Baumschule Lorenz von Ehren, studierte die gebürtige Hamburgerin Gabriella Pape in Großbritannien Biologisch Dynamische Landwirtschaft, Horticulture und Landschaftsarchitektur. Nachdem sie ihre Studien am größten Botanischen Garten der Welt, Kew Gardens in London, mit Auszeichnung abgeschlossen und darüber hinaus ein Diplom für Landschaftsarchitektur der Universität Greenwich erworben hatte, machte sie sich selbständig und gründete im Jahr 1992 zusammen mit der Gartenhistorikerin Dr. Isabelle Van Groeningen das Gartendesignstudio LANDART in England. Die beiden Gartendesignerinnen haben sich durch ihre vielseitigen und umfangreichen Garten- und Parkgestaltungen in Europa, Südamerika und Asien einen Namen gemacht, der es ihnen ermöglicht, dieses Wissen auch weiter zu vermitteln.

Thea Carlin

Unsere Chefgärtnerin. Thea Carlin wurde als Staudengärtnerin ausgebildet in der Foerster Staudengärtnerei. Jahrzehntelange gärtnerische Erfahrung haben Sie zu einer sehr erfahrenen Topgärtnerin gemacht und so ist sie seit dem ersten Tag der Königlichen Gartenakademie unsere Chefgärtnerin. Sie leitet unser Team von 14 Gärtnern und hat die Verantwortung für das gesamte Gelände. Ihre Liebe zu Pflanzen und ihr Enthusiasmus für alles, das mit Gärten zu tun hat, teilt sie mit der Teilnehmern ihrer Kurse, Workshops und Führungen.

James Foggin

Rosenspezialist. Rosen sind schwierig, oder? In seinen Kursen zeigt Ihnen der ehemalige Chefgärtner von Ettenbühl, James Foggin, genau wie man die Königin der Blumen behandeln soll. Was muss man schneiden und wann? Wieviele Blätter darf eine Rose eigentlich besitzen? In welche Richtung sollten die Knospen zeigen?

Was, um Himmels Willen, ist die Veredelungsstelle? Und was sollte ich damit machen? Diese und ähnliche Fragen zu Strauch-, Kletter-, einmal- und öfterblühenden Rosen beantwortert James Foggin anhand von praktischen Beispielen und mit viel britischem Humor.

Reiner Wahl

Gärtner aus Leidenschaft und Obstspezialist. „Gute Erziehung und Korrekter Schnitt“: An seiner langjährigen Erfahrung in der Spalierobsterziehung und im Obstbaumschnitt  lässt der selbstständige Landschaftsgärtnermeister gerne auch andere in Seminaren und Vorträgen teilhaben.

Reiner Wahl ist aktiv in der Stiftung Gartenkultur und im Netzwerk Küchengarten, sowie beim Thema Sortenerhalt. In seiner eigenen Baumschule werden alte und seltene Beerensorten kultiviert.

Esther Hospenthal

Staudenmeisterin. Aufgewachsen in der Schweizer Staudengärtnerei Hospenthal-Kägi AG, ist Esther Hospenthal eine Staudenmeisterin mit 30 Jahren Berufserfahrung. Ihre umfangreiche Kompetenz liegt sowohl im Bereich Produktion und Verkauf als auch in der Pflege und Gestaltung. Seit 5 Jahren beschäftigt sie sich hauptsächlich mit Bepflanzungsgestaltung. Nicht nur den Privatgärten gehört ihr Interesse, sondern auch den öffentlichen Bereichen. Als große Pflanzenliebhaberin hat sie ein phänomenales Pflanzenwissen und dank ihrer vielen Jahre in der Staudengärtnerei besitzt sie eine beneidenswerte, praktische Erfahrung und ist daher die ideale Person, um Ihnen zu zeigen, wie man am besten mit diesen Pflanzen umgeht, um sie mit einem Maximum an Effekt einzusetzen und zu erhalten.

Ellen Richter

Gartendesignerin. Seit Gründung der Königlichen Gartenakadmie ist Ellen Richter als Freiberuflerin und seit 2015 als festes Mitglied des Designstudios tätig. Sie arbeitet in allen Leistungsphasen, größtenteils als Pflanzplanerin. Ihre Ausbildung als Landschaftsgärtnerin absolvierte sie bei einem mittelständischen Unternehmen in Berlin und gewann dabei den bundesweiten Nachwuchs-Wettbewerb 'Bibercup'. Es folgte das Studium der Landschaftsarchitektur an der TU Berlin, das sie 2006 mit der Diplomarbeit über die Gestaltungsprinzipien des Prärie-Stils abschloss. Den Lenné-Preis zur Gestaltung des Schlossplatzes in Berlin-Mitte gewann sie 2004.

Bei Professor N. Kühn vertiefte sie ihr Pflanzenwissen, das sie nach dem Studium als Dozentin im Fach 'Entwerfen mit Pflanzen' an die Studenten weitergeben konnte. So ist es Ellen Richter eine Freude, ihre Leidenschaft für die Pflanzenverwendung im gestalterischem Kontext und die Freude am Gestalten von Gärten in das Designstudio einzubringen und in Seminaren weiterzugeben.

Gabriele Kostas

Gartenfotografin. Nach dem Studienabschluss in Philosophie und Kunstgeschichte arbeitete Gabriele Kostas zunächst viele Jahre erfolgreich als Percussionistin sowohl solistisch als auch in verschiedenen Jazz-Formationen. Seit 15 Jahren lebt sie in einem großen Garten, der sie zu ihren ersten Gartenfotografien anregte. Die Leidenschaft, stimmungsvolle Fotos von Gärten einzufangen, mündete u.a. in einen Gartenführer von Venedig, für den sie in über 100 venezianischen Gärten fotografierte. Das Buch wurde zum Bestseller des Jahres 2013. Zahlreiche Fotografieprojekte folgten, die in Ausstellungen und Büchern mündeten, aber das Thema „Garten“ in seiner großen Vielfalt zwischen Nahaufnahme und weitläufiger Räumlichkeit ist bis heute Herzensangelegenheit geblieben.

Johannes Wohlleber

Imker. Johannes Wohlleber lebt seit ca. 20 Jahren in Berlin und liebt die Natur beim Segeln, Wandern und Kochen. Seit einigen Jahren imkert er in verschiedenen Beuten und orientiert sich dabei an den Grundsätzen der wesensgemäßen und ökologischen Bienenhaltung. Er betreut die Bienenstöcke der Königlichen Gartenakademie, deren Honig Sie bei uns auch kaufen können.

Öffnungszeiten

Ganzjährig geöffnet, außer:
Ostermontag, 1. Mai, Pfingstmontag, 3. Oktober, sowie zwischen den Jahren.

Montags ist ganzjährig Ruhetag.

Oktober bis März
Dienstag - Samstag:   10:00 Uhr - 17:30 Uhr
Sonn- und Feiertage: 10:00 Uhr - 16:00 Uhr

April bis September
Dienstag - Samstag:   10:00 Uhr - 18:30 Uhr
Sonn- und Feiertage: 10:00 Uhr - 16:00 Uhr

Königliche Gartenakademie
Altensteinstraße 15a - 14195 Berlin
+49 (0) 30 8322 090 0

Das Café in der Gartenakademie
+49 (0) 30 8322 090 29

Königliche Gartenakademie Newsletter

Wenn Sie mehr über die Königliche Gartenakademie erfahren möchten, können Sie sich hier zu unserem Newsletter anmelden.